Steuerrechtliche Fragen bei der Praxisnachfolge

 

Steuerliche Aspekte beim Kauf und Verkauf einer Arztpraxis

 

Bei der Übertragung einer Arztpraxis müssen immer auch die sich ergebenden steuerrechtlichen Folgen bedacht werden. Die Praxisbeendigung hat oft Steuerzahlungen zur Folge. Deshalb sollte man dies — insbesondere deren Höhe — rechtzeitig abklären (lassen). Insbesondere beim Praxisverkauf bei Eintritt in den Ruhestand sollte man wissen, wieviel vom Kaufpreis tatsächlich für die Finanzierung des Lebensunterhaltes nach Abzug der anfallenden Steuern übrig bleibt.

 

Nicht nur wegen des Kaufpreises können Steuern anfallen, sondern auch bei der Einstellung der ärztlichen Tätigkeit, ohne dass ein Kaufpreis erzielt wird. So z.B. wenn die Praxis in der eigenen Immobilie betrieben wurde und so Betriebsvermögen ins Privatvermögen überführt wird. 

 

Wenn die Praxis nicht verkauft, sondern verschenkt wird (z.B. an einen Nachfolger in der Familie) oder ein unangemessen niedriger Preis verlangt wird, kann Erbschaft- und Schenkungsteuer anfallen. 

 

 

Dr. Martin Dimieff

Rechtsanwalt